Sebastian Bielicke

Chorleitung

Meine Betätigung als Chorleiter ist aus meinem Studium der Gesangspädagogik erwachsen, was meine Arbeitsweise maßgeblich prägt. Das unter jenem Kapitel über die Arbeit mit Stimmen und Stücken Gesagte gilt grundsätzlich auch hier.

Ich bin geprüfter Kantor (C) und damit berechtigt, dauerhaft für evangelisch-lutherische Kirchengemeinden zu arbeiten. Allerdings beschränkt sich weder meine Ausbildung noch meine Berufspraxis auf diesen Bereich: Die Arbeit mit weltlichem Erwachsenenchor (Frauenchor, Männerchor, gemischt) ist mir ebenso vertraut wie mit kirchlichen Kinderchören und Kantoreien.

Meine Vorstellungen über das Zusammenwirken von Chor, Chorvorstand und Chorleiter habe ich in einer Denkschrift namens "Chorgeist" konkretisiert (Illustrationen von Pieter Zorn, Pinneberg 2012).


Gertrud Schüttler, die Präsidentin des Chorverbandes Hamburg, schrieb hierzu: "Ich habe die Broschüre mit großer Aufmerksamkeit studiert: Es fehlt wirklich nichts! Bei vielen Aussagen habe ich schmunzelnd genickt. Man merkt, dass hier jemand mit viel Chorerfahrung aus der Praxis spricht. Wie der Autor im Vorwort schreibt, handelt es sich bei den gewünschten Eigenschaften und Verhaltensweisen sowohl der ChorleiterInnen als auch der SängerInnen um den jeweiligen Idealfall, der selten erreicht wird, aber erstrebenswert ist."


Biographie:

2016 Dreimonatige Vertretung an der Kinder- und Jugendsingschule der Hauptkirche St. Michaelis, Hamburg-Neustadt
2015 Chorleiterfortbildung an der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel
2015 Leiter und Organisator des zehnmonatigen Singprojekts "Ökumenischer Chor Schenefeld"
Seit 2014 Chorleiter beim Langenhorner Gesangverein (Berichterstattung im lokalen Fernsehsender noa4 Norderstedt am 4.6.2014)
2013-2014 Aufbau des Hammer Kinderchores an der Sängerakademie Hamburg
2011 Viermonatige Vakanzvertretung beim Black-Rose-Gospelchor der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Quickborn-Hasloh
2011-2016 Regelmäßige Vertretung des Chorleiters und Stimmbildung beim Chor Hamburger Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter
2011 Anerkennung der Gleichartigkeit meiner Arbeit als Chorleiter mit staatlichen Bildungsangeboten durch das Schleswig-Holsteinische Kultusministerium
2010-2015 Leiter der Kantorei und der beiden Kindersingkreise an der Ev.-Luth. Stephanskirche in Schenefeld

Arbeitsschwerpunkt der Kantorei waren neben der barocken Kirchenmusik die Reihe der internationalen ökumenischen Taizé-Andachten in Schenefeld, vgl. "Stephansbrief" Nr. 1/2014, S. 16-17.
2010 Anerkennung als hauptberuflicher Künstler durch die Künstlersozialkasse
2009-2010 Achtmonatige Krankheitsvertretung bei den Kinderchören der Ev.-Luth. Paul-Gerhardt-Gemeinde in Hamburg-Winterhude
2009-2011 Chorleiterische und kirchenmusikalische Fortbildung am Hamburger Konservatorium und bei der Nordelbischen Ev.-Luth. Landeskirche
2009-2013 Chorleiter beim Frauenchor Pinneberg (Singkreis der VHS)
2009-2015 Chorleiter beim Blankeneser Männerchor
2007-2009 Assistent und Musikpädagoge beim Hamburger Knabenchor St. Nikolai
2005-2008 Praktika, Unterrichts- und Chorleitungsprojekte bei der Johanneskantorei Norderstedt, dem Mendelssohnchor Hamburg, der Kantorei St. Markus in Hoheluft sowie dem Chor Hamburger Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter
2004-2009 Studium der Gesangspädagogik am Hamburger Konservatorium, Hauptfächer Gesang und Gesangsmethodik bei den Berufschorsängern Klaus Bülow (Norddeutscher Rundfunk) und Mark Bruce (Hamburger Staatsoper), daneben chorleiterische Grundausbildung bei Almut Stümke
2003-2004 Einführende Chorleitungskurse beim Schleswig-Holsteinischen Sängerbund und dem Niedersächsischen Chorverband, Abschluß als Chorhelfer (D)


Eigener Chorgesang:

Basis meiner Arbeit als Chorleiter ist neben der beruflichen Ausbildung eine langjährige und umfassende eigene Erfahrung als Chorsänger.
Von 1996-2010 habe ich selbst in insgesamt 40 Chören in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg gesungen und rund 150 Auftritte mit Stücken aus sämtlichen Stilepochen bestritten. Dabei durfte ich die Arbeitsweise von zahlreichen, z. T. hochprofessionellen Chorleitern kennenlernen, darunter LKMD Hans-Joachim Rolf und GMD Werner Seitzer (Hildesheim), UMD Bernhard Emmer, GMD Georg Fritsch und KMD Robert Dears (Kiel), Thekla Jonathal, Almut Stümke, KMD Rosemarie Pritzkat und Gerd Jordan (Hamburg), Hartmut Bethke (Itzehoe) u.a. Auch konnte ich hierbei die unterschiedlichsten Chorformationen erleben, von kleinen und großen Kantoreien und Gesangsvereinen, Jugend- und Studentenchören, einem Männerchor und einem gemischten Knabenchor, Konzertchören an zwei Opernhäusern, Projekt- und Seminarchören bis hin zu anspruchsvollen Kammerchören wie dem Kammerchor Belcanto, dem A-Cappella-Ensemble Lübeck und dem Wandsbeker Vokalensemble.
Seit 2006 wurde ich auch als bezahlte Chorverstärkung (Baß und Alt) engagiert.

www.sebastian-bielicke.net                       webdesign: www.werahinner.de